Start

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Westdeutschen Skibobverbandes!

 

 

Weltmeisterschaften in Nassfeld/Österreich 21.- 24.03.2019

 

mit hervorragenden Pisten- und Wetterverhältnissen war die WM in Nassfeld der krönende Abschluss der Skibobsaison.

7 Athleten vom Kölner Skibob-Club nahmen an der Meisterschaft teil.

Die jüngste Skibobfahrerin war zugleich auch die Erfolgreichste: Johanna Knapp, 10 Jahre alt, wurde 3x Vize-Weltmeisterin und 1x 3. im Super G.

Emma Rokitta verpasste knapp eine Medaille gegen die starke Konkurrenz aus Tschechien und Österreich.

Verbandspräsidentin Cristiane Stenchly konnte ihre Titel nicht verteidigen, war mit 2 Vize-Meistertitel aber zufrieden.

140 Teilnehmer aus 12 Nationen erlebten tolle Meisterschaften! Deutschland gewann insgesamt 12 Medaillen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaften in Lenggries 20.01.2019

 

 

 

Bei herrlichem Winterwetter und Perfekte Wettkampfbedingungen fand am Wochenende erneut im bayerischen Lenggries die Skibob Deutsche Meisterschaften statt.

Die 10 Athleten errangen 21 Podiumsplätze, darunter 6 DM Titel.

 

Die Jugend vom Skibob Club Köln erkämpfte sich zahlreiche Podestplätze. Lena Rokitta wurde 2 Mal Deutsche Meisterin (RSL + Komb.) und  ihre Schwester Emma Rokitta wurde zum ersten Mal Deutsche Meisterin (SG). Unsere „Neuling“ Johanna Knapp wurde 2x Vize-Deutsche Meisterin.  Lars Stenchly sicherte sich bei starker Konkurrenz aus Bayern 3x die Bronze Medaille.

Die Erwachsenen waren mit ihren 9 Podestplätzen (3x Gold, 6x Silber) auch sehr zufrieden.

Im Februar nehmen 3 Athleten bei der in Deutschland stattfindende Weltcup (Bischofsmais) teil und im März kämpft die gesamte Mannschaft bei der WM in Nassfeld / Österreich um weitere Medaillen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weltmeisterschaften in Lenngries 01.- 04.03.2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6 Mal Gold!  Der Westdeutsche Skibob Verband holt mit 12 Teilnehmern 23 Medaillen.  Insgesamt 138 Teilnehmer aus 8 Nationen trafen sich um Ihre WM Titel auszufahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Skibob Weltmeisterschaften
Klasse SG SL RSL Komb.
Emma Rokitta Schüler II 7 6 7 6
Lena Rokitta Jugend 4 5 5 4
Annika Stenchly Jugend 2 3
Lars Stenchly Schüler II 7 12 11 10
Alex Mandl AK1 1 2 2 1
Karsten Rokitta AK2 11 15 14 13
Bert Schmitz AK2 15 16 17 15
Simone Roggendorf AK2 2 3 2 2
Helen Behr AK2 3 4 4 4
Cristiane Stenchly Damen 12 11 11 10
Cristiane Stenchly AK3 1 1 1 1
Betti Kies AK3 2 2 2 2
Bea Schulte Ueb. AK3 3 3 3 3

 

 

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaften in Lenngries 19.-21.01.2018

 

Lena Rokitta und Lars Stenchly 3fache Deutsche Meister!

 

 

 

 

und noch viele Medaillen…

 

 

 

 

 

 

Kaunertal Oktober 2017

Insgesamt 30 Skibobfahrer erlebten eine tolle Woche im immer wieder schönen Kaunertal: Schönes Wetter, gute Pisten, viel Skibob, Ski, Tennis, Aquafitness, Puzzle und Codenames!

Unsere „kleinen“ Johanna, Katharina, Alicia, Luca und Sam sind jetzt mit dem „Skibob-Virus“ infiziert. Sie werden uns noch viel Freude bereiten!

 

 

 

 

 

 

 

Weltmeisterschaften 22.-26.03.2017 in Grächen/Schweiz

4 Weltmeistertitel für Annika Stenchly!

 

 

Annika Stenchly holt 4 Weltmeisterschaftstitel bei der diesjährigen Skibob WM in der Schweiz vom 22.-26.3.17.  Auf den gut präparierten Pisten von Grächen, in der Nähe von Zermatt,  hatte Annika in der Jugendklasse die größte Konkurrenz in den eigenen Reihen. Aitana Müller-Molina erkämpfte sich in den Disziplinen Super G, RL, und Kombination jeweils den zweiten sowie im Slalom den dritten Rang. In 2.500 m Höhe fuhr Lars Stenchly in der Klasse Schüler II bei starker Konkurrenz bis auf den 9. Platz vor und Titelverteidigerin Cristiane Stenchly war mit Ihren Platzierungen, Vize im RL und ansonsten jeweils als Dritte mit auf dem Treppchen sehr zufrieden. Mit 90 Teilnehmern aus 9 Nationen werden diese Wettkämpfe den erfolgreichen Königsdorfern als toll organisiert in Erinnerung bleiben.

 

@ Photo Phohe

 

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaften 21.-22.01.2017 in Lenggries

 

 

Annika und Lars Stenchly und Alex Mandl  Deutsche Meister!